CLEAN UP YOUR LIFE

VON ONLINE-SUCHT

Spielst du ständige Videospiele? Kaufst du zwanghaft online ein? Checkst du permanent tiktok, insta, snap oder Facebook? Wenn du eine der Fragen mit „Ja“ beantwortet hast, leidest du möglicherweise an einer recht neuen Störung: Internet Addiction Disorder oder iDisorder. Im westlichen Kulturkreis haben sie über acht Prozent der Bevölkerung. Einige Berichten sprechen von bis zu 38 Prozent Betroffenen. Nur weil du das Internet nutzt oder YouTube-Videos anschaust, heißt das nicht, dass du an einer Suchtstörung leidest.

Aufmerksam solltest du werden, wenn du zum Beispiel bei unserem Test, eine Punktzahl über xx erreicht hast oder einige emotionale Sympome zeigst. Depressive Verstimmungen, Schuldgefühle, Anspannung, Isolation, Einsamkeit, Euphorie beim Nutzen des Tabletts oder Computers. Klebst du schon deutlich zu lang vor dem Screen? Dann sind die drei Erste-Hilfe-Tipps von Marcell deine Chance.